Andreas Gundlach

...aus "Predigt ohne Worte":    In Dir ist Freude

...aus "Andreas Gundlach Trio -  Jazz":    3 - 6 - 3

 

Pianist

Die Improvisation ist mein Ding! Ich liebe den Jazz.

Neben unzähligen Auftritten am Klavier in unterschiedlichen Formationen entstanden über die Jahre auch einige Solo-Alben.

Als Solist am Klavier bin ich mit Orchestern aufgetreten (z.B. "Gershwin Klavierkonzert in F", Loh-Orchester, Nordhausen; Dresdner Sinfoniker mit eigener Komposition "Quartüüryum") 

Als Begleiter am Klavier saß ich viele Male z.B. für SängerInnen und KabarettistInnen wie Anna Mateur, Chin Meyer und viele andere mehr.

...und Keyboarder

In der Gregor Meyle Band bin ich seit vielen Jahren der Keyboarder. 

 

Für KORG bin ich außerdem als Promoter und Programmierer aktiv. Etliche offizielle Präsentationen, aber auch Werkseinstellungen und Demo-Songs sind von mir. 

offizielles KORG-KRONOS 2 Demo:  Berlin City Tour

 

Komponist

Neben vielem, was der Komponist so macht, ist dieses vielleicht erwähnenswert:

"fioritura"

wurde 2019 mit den Dresdner-Sinfonikern und dem Musikerziehungsinitiative "Musaik" im Festspielhaus Hellerau uraufgeführt. Ein geglücktes und beglückendes musikalisches Integrationprojekt mit Kindern aus besonderen Verhältnissen. 

"Quartüüryum"

Mein Konzert für Klavier, Synthesizer und sinfonisches Orchester, dessen Uraufführung der Deutschlandfunk anlässlich des 20. Jubiläums der Dresdner Sinfoniker ausgestrahlt hat, hofft auf eine weitere Aufführung irgendwo in der Welt. 

KORG

Hersteller von Synthesizer/Keyboards beschäftigt mich immer wieder gerne für die Komposition und Einspielung von Factory-Demo-Songs komponiert.

Gregor Meyle

Transkriptionen und den Notensatz im neuen  "Songbook für Feinschmecker" der Gregor Meyle-Band sind auch diesmal wieder von mir.

fioritura -

eine Video-Doku

offizielles KORG-KRONOS 1 Demo:  BomBodom

multitasKING

Als multitasKING bin ich "One-Man-Band" - Musik-Kabarettist       ....mehr

 

LOGO.png

© 2018 by Andreas Gundlach - Impressum - Datenschutz - Grafiken: Ulrieken Schwarzburger - Fotos: Axel Müller und Dunja Antic